21. Juni 2009
Hierarchische Designs mit gEDA

Für den Hobby-isten gibt es nicht viele freie und leistungsfähige Schaltplan- und Layout-Software. Für Linux und Mac OS X gibt es das Softwarepacket gEDA. Damit kann man Schaltpläne und Layouts erstellen. Dieser Artikel zeigt, wie man mit dieser Software sogar hierarchische Schaltpläne erstellen kann.

Hierarchische Schaltpläne helfen dabei, die Komplexität eines Schaltplans in verschiedene Module aufzuteilen. So kann man einen Schaltplan schon einmal als Blockschaltbild zeichnen und sich später Gedanken machen, wie man die einzelnen Schaltungsteile realisieren möchte.

Zum Beispiel kann man die Spannungsversorgung als einen Block zeichen, aus dem nur noch die Spannungen für die restlichen Schaltungsteile heraus geführt werden. Der eigentliche Schaltplan für die Spannungserzeugung wird dann auf einem gesonderten Blatt gezeichnet.

Nachfolgend ist als Stichwortliste aufgeführt, wie man ein hierarchisches Design mit gschem, dem Schaltplanmodul von gEDA, erstellt. Eine ausführliche Anleitung ist im Anschluss als PDF-Datei verlinkt(englisch).

  • gEDA auf dem Computer installieren
  • gschem starten
  • Zeichnungsrahmen aus der Schaltplanseite löschen
  • Symbol für jeden einzelnen Schaltungsteil mit benötigten Pins zeichnen und abspeichern
  • gafrc Datei anlegen
  • Schaltplanseite für das erste Blatt anlegen
  • Schaltungsteilsymbole im Blatt einfügen
  • Symbole mit den Schaltplänen für die Schaltungsmodule verknüpfen
  • Schaltpläne für die einzelnen Module anlegen

gschem hierarchisch Tutorial



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
© 2006 — 2016 Transistorgrab.de


Ein Kommentar »

  1. Thanks. This was useful.

    Kommentar by Tom —