8. August 2016
Trocknersteuerung mit Arduino

Wir haben eine Photovoltaikanlage auf unserem Dach installiert.

Daher ist es durchaus sinnvoll, die größten Verbraucher im Haushalt, wie Waschmaschine, Spülmaschine oder Wäschetrockner, tagsüber mit der Energie von der eigenen Anlage zu versorgen und dadurch die eigene Stromrechnung zu reduzieren.

Viele Geräte wie z.B. Waschmaschine oder Geschirrspülmaschine bieten die Möglichkeit, den Zeitpunkt einzustellen, wann sie loslaufen sollen. Unser (billiger) Wäschetrockner hat leider keine solche Funktion. Also musste eine andere Lösung her.

Eine normale Zeitschaltuhr funktionierte nicht, da der Trockner nach dem Einschalten zwingend über seinen Starttaster gestartet werden muss. Auch nach einem Spannungsverlust läuft er nicht einfach wieder an, so wie (ältere) Waschmaschinen ihr Programm dann einfach fortsetzen.

Da noch ein Arduino und auch ein „LCD-Shield“dafür in einer Kiste ungenutzt herum lagen, war die Basis schon gegeben.

Irgendwo besorgte ich noch ein paar günstige kleine Servos, um den Taster auf mechanischem Weg betätigen zu können. Der Zufall richtete es so ein, dass der Anschlussstecker der Servos direkt am LCD-Shield passte und dort keine zusätzliche Bastelei nötig wurde.

Aus Materialresten noch ein Gehäuse dazu erstellt und mit wenigen Zeilen Code in der Arduino-Programmierumgebung hatte ich eine fertige Steuerung.

Danach nur noch etwas mechanisches Tuning, damit der Servo auch zuverlässig den Taster mit der nötigen Kraft betätigt.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
© 2006 — 2016 Transistorgrab.de


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.