8. April 2006
Low-Cost 12V Lüftersteuerung mit NE555

Lüftersteuerung mit NE555 für PC-Gehäuselüfter.


Im Gehäuse meines PC ist ein zusätzlicher Lüfter installiert, welchen ich aufgrund der Lärmentwicklung gleich nach dem Kauf von der Versorgungsspannung trennte. Um dem Rechner etwas bessere Kühlung zu verschaffen(der Lüfter sitzt genau richtig, so dass er direkt die Grafikkarte anbläst) aber trotzdem den Lärmpegel gering zu halten, bastelte ich kurzerhand mit Bauteilen aus meiner Bastelkiste eine Lüftersteuerung.

Platine Lüftersteuerung Die Kernkomponente ist ein NE555. Die ganze Schaltung ist auf Lochrasterplatine aufgebaut, aber um die Bauteile zu platzieren hab ich den Entwurf trotzdem in EAGLE gemacht.
Die bekannte Grundschaltung aus dem Datenblatt des Herstellers zur Ansteuerung des NE555 habe ich dahingehend abgeändert, dass ich die beiden frequenzbestimmenden Einzelwiderstände durch ein Poti ersetzt habe. Die Einschaltdauer lässt sich somit einstellen, ohne die Grundfrequenz der PWM zu verstellen.
Die Auswahl der Bauteile erfolgte nach Verfügbarkeit in der Bastelkiste. Mit dem gewählten Poti mit 50 kOhm und dem Kondensator mit 0.33 µF errechnet sich nach 1/f=0.63*R*C die Grundfrequenz der PWM mit rund 100 Hz.
Da der NE555 keine besonders hohe Ausgangsleistung hat, dient der BC140 als Verstärker des Signals. Da eine PWM anliegt, muss man sich keine Gedanken um den Arbeitspunkt machen. Der Widerstand zur Basis des Transistors dient lediglich der Strombegrenzung.
Der Anschluss an den Lüfter erfolgt dadurch, dass man die Schaltung zwischen Lüfter und Spannungsversorgung einbaut. Der Anschluss erfolgt über Klemmen, die auf die Platine gelötet sind.

Img 0155 1A

Downloads zum Artikel:
Eagle Board file, Eagle Schematic

Pwmboard-1 Pwmschematic



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
© 2006 — 2016 Transistorgrab.de


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.